Landeshauptstadt München  Kulturreferat
 
Fruehjahrsbuchwoche Gastland Kanada










 

VERANSTALTUNGEN


Donnerstag 06.03.08, 20.00 Uhr

Ein Abend für Glenn Gould

Gespräch, Filmausschnitte und Konzert
Mit Misha Aster, Joachim Kaiser, Yorck Kronenberg und Michael Stegemann
Moderation: Bernhard Neuhoff


Glenn GouldDer Kanadier Glenn Gould ist der Sonder- und Ernstfall unter den großen Pianisten, eine "pianistische Weltverblüffung" (Thomas Bernhard). Weil er sein beispielloses Klavierspiel mit teils überaus scharfsinnigen, teils amüsant-paradoxen Aufsätzen und Glossen flankierte, Radio-Features, Hörspiele und Fernsehsendungen machte und vor allem weil Gould mehr und anderes verwirklicht hat als bloße "Interpretationen".
Mit Filmausschnitten, Musikbeispielen und im Gespräch einer prominent besetzten Runde versucht der "Abend für Glenn Gould" über den Zustand der bloßen Verblüffung hinauszugelangen.
Der Musikkritiker Joachim Kaiser genießt das Privileg, Gould noch selbst im Konzert erlebt zu haben. Michael Stegemann ist als Autor einer profunden Biographie und zahlreicher Radiosendungen einer der besten Kenner des Phänomens Gould. Der Historiker und Musikwissenschaftler Misha Aster bringt die kanadische Perspektive mit ein, und der Pianist und Autor Yorck Kronenberg gibt Einblicke in die schöpferische Herausforderung, die Gould ihm bedeutet.
Im zweiten Teil des Abends wird Yorck Kronenberg Bachs Goldbergvariationen spielen ­ jenes Werk, das Gould zweimal, zu Beginn seiner Karriere und kurz vor seinem schockierend frühen Tod, eingespielt hat. Der Künstler spielt auf einem Steinway-Flügel.
Es moderiert der Musikjournalist Bernhard Neuhoff vom Bayerischen Rundfunk.

Ort: Gasteig, Carl-Orff-Saal, Rosenheimer Straße 5
Eintritt: 12,- / 7,-
VVK: München Ticket (0180) 54 81 81 81, www.muenchenticket.de


... zurück