Landeshauptstadt München  Kulturreferat
 
Fruehjahrsbuchwoche Gastland Kanada









 

MITWIRKENDE

Peter Robinson

RobinsonPeter Robinson wurde in Yorkshire geboren. Nach seinem Bachelor in englischer Literatur an der Universität Leeds ging er nach Kanada und machte seinen Magister in Englisch und Kreativem Schreiben an der Universität Windsor, mit Joyce Carol Oates als Tutorin. An der Universität von York promovierte er anschließend in Englisch. Er hat an verschiedenen Colleges in Toronto unterrichtet und war 1992/93 Writer-in-Residence an der Universität Windsor.
In seinem ersten Roman, "Augen im Dunklen" (1987), wurde Detective Chief Inspector Alan Banks eingeführt. Das Buch kam in die engere Wahl für den John-Creasey-Preis in Großbritannien und für die Auszeichnung als bester Erstling, den die Crime Writers of Canada (CWC) vergeben. 1988 folgte "Eine respektable Leiche" (Dt. Erscheinungstermin: Juli 2008), das für den Arthur-Ellis-Preis des CWC nominiert wurde. "Das stumme Lied", der erste Roman außerhalb der Banks-Reihe, erschien 1990 and wurde ebenfalls für den Arthur-Ellis-Preis vorgeschlagen. Die International Association of Crime Writers nominierte ihn als "literarisch anspruchsvoller Kriminalroman" für den Hammett-Preis.
Der mehrfach preisgekrönte Schriftsteller Robinson wohnt mit seiner Frau Sheila Halladay im Stadtteil "The Beaches" von Toronto und unterrichtet gelegentlich als Kriminalschriftsteller an der School of Continuing Studies der Universität Toronto.

Weiterführende Links:
www.peterrobinsonbooks.com

Veranstaltungen mit Peter Robinson:
29. Februar 2008, Gasteig, Black Box, Mord in den kanadischen Wäldern
 
 
... zurück