Landeshauptstadt München  Kulturreferat
 
Fruehjahrsbuchwoche Gastland Kanada









 

MITWIRKENDE

Mordecai Richler

Mordecai Richler, als Sohn eines Schrotthändlers 1931 in Montréal geboren, ist einer der meistgelesenen Gegenwartsautoren Kanadas. Nach einem abgebrochenen Literaturstudium lebte er einige Jahre als freier Schriftsteller und Kolumnist in Paris, bevor er sich in London niederließ. Anfang der siebziger Jahre kehrte er in seine Heimatstadt zurück, wo er bis zu seinem Tod im Jahre 2001 lebte. Zu seinen bekanntesten Werken zählen neben "Die Lehrjahre des Duddy Kravitz" die Romane "Solomon Gursky war hier" und "Wie Barney es sah", für den er 1998 mit dem renommierten Commonwealth Writers Prize ausgezeichnet wurde.

Weiterführende Links:
www.liebeskind.de

Veranstaltungen zu Mordecai Richler:
28. Februar 2008, Jüdisches Museum, Hommage an Mordecai Richler
1. März 2008, Filmmuseum München, "The Apprenticeship Of Duddy Kravitz"
 
 
... zurück